Deutscher Chorwettbewerb
   Startseite |  Kontakt |  Impressum | 
 
Deutscher Chorwettbewerb
Seminar 2015
9. DCW 2014
  -  Programm
  -  Wettbewerb
  -  Konzerte
  -  Fotogalerie
  -  Presse
Beirat
Aufgabe
Bestellung
Archiv
  -  Seminare 2013
  -  8. DCW 2010
     -  Ergebnislisten
     -  Stipendiaten
     -  Sonderpreise
     -  Sonderwertung Zeitgenössische Musik
     -  Programmbuch
     -  Teilnehmerliste
     -  Veranstaltungsplan
     -  Konzerte
     -  Rahmenprogramm
     -  Wertungszeitplan
     -  Wertungsorte
     -  Jury
     -  Ausschreibung
     -  Literaturliste
     -  Landeswettbewerbe
     -  Kompositionswettbewerb
     -  Fotogalerie
     -  Eröffnungskonzert
     -  1. Wertungstag
     -  2. Wertungstag
     -  Ergebnisbekanntgabe
     -  Preisträgerkonzert 1
     -  Preisträgerkonzert 2
     -  Presse
     -  Pressestimmen
     -  Pressemitteilungen
     -  Pressefotos
     -  Download
     -  Shop
     -  LOGIN FRAGEBOGEN
  -  7. DCW 2006
  -  Workshops
 
 
8. Deutscher Chorwettbewerb kürt 51 Vocal Heroes





 

Heute Mittag teilte der Gesamtvorsitzende der Jury und des Projektbeirats, Jürgen Budday, den rund 5.000 gespannten Sängerinnen und Sängern des 8. Deutschen Chorwettbewerbs auf dem Platz von Amiens in Dortmund die Endergebnisse mit.

 

Insgesamt 51 Preisträger überzeugten die international besetzte Fachjury im Verlauf des Wettbewerbes und wurden für ihre hervorragenden Darbietungen mit dem Preis des Deutschen Chorwettbewerbes belohnt. Darüber hinaus vergab die Jury neun Sonderpreise für die Interpretation eines Volksliedes.

 

Da die zeitgenössische Musik seit jeher einen hohen Stellenwert beim Deutschen Chorwettbewerb genießt, fand in diesem Jahr wieder eine zusätzliche Sonderwertung für zeitgenössische Musik statt. Diesen Sonderpreis errang der via-nova-chor München für „O Domine" von Thomas Jennefelt und der Mädchenchor am Essener Dom für die Interpretation des Werks „Triumf att finnas till" von Karin Rehnqvist.

 

Am heutigen Nachmittag verabschiedete sich der 8. Deutsche Chorwettbewerb aus der Ruhrmetropole Dortmund mit zwei feierlichen Abschlusskonzerten der Preisträger 2010 im Konzerthaus.

 

Der Deutsche Chorwettbewerb, ein Projekt des Deutschen Musikrates, umfasst einen Etat von circa 1 Million Euro. Die Grundfinanzierung stellt der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Hinzu kommen Leistungen der gastgebenden Stadt und des Bundeslandes. Schirmherr des Deutschen Musikrates ist der Bundespräsident.

 

Zu den Ergebnissen des Wettbewerbs

 

 

 


© Deutscher Chorwettbewerb
 
Suche
 
Anschrift